Sie befinden sich hier

Die Freiwillige Feuerwehr Potsdam-Bornstedt auf Facebook
Die Freiwillige Feuerwehr Potsdam-Bornstedt auf twitter
Wir suchen Dich!

Inhalt

+++  Corona-Prophylaxe  +++

Im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus finden bis auf weiteres keine Ausbildung und keine Treffen der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr statt.

Banner mit Link zur SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung

Die FF Potsdam-Bornstedt informiert

 Unsere letzten Einsätze
31.03.202010:55 UhrIn der Straße „Am Drachenberg“ kam es zum Brand eines Gartenschuppens von etwa 30m². Bei unserem Eintreffen stand dieser bereits im Vollbrand und das Feuer drohte auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen. Wir unterstützten, die bereits vor Ort befindliche Berufsfeuerwehr, beim Aufbau der Wasserversorgung und stellten im Verlauf des Einsatz insgesamt 3 Trupps mit schweren Atemschutz für die Brandbekämpfung. Fahrzeug: LF 16/12, MTW. Einsatzkräfte: 10.
24.03.202009:07 UhrIn der Potsdamer Straße kam es durch ein defektes Elektrogerät zu einer Rauchentwicklung im Gebäude.
Die vor uns eintreffende Berufsfeuerwehr konnte keinen Brand feststellen, sodass für uns kein weiterer Handlungsbedarf bestand. Fahrzeug: LF 16/12. Einsatzkräfte: 9.
28.02.202022:40 UhrWachbesetzung - Wir sicherten den feuerwehrtechnischen Grundschutz der Stadt, da die Berufsfeuerwehr und weitere Freiwillige Feuerwehren bei einem umfangreichen Einsatz in Babelsberg gebunden war. Einsätze mussten wir jedoch in dieser Zeit nicht abarbeiten. An der Einsatzstelle in der Wasserstraße unterstützte eine Einheit unserer Wehr den Tausch von Atemschutzgeräten und die Aufräumarbeiten durch die Aufnahme kontaminierter Gerätschaften. Fahrzeuge: LF 16/12, TLF 16/25. Einsatzkräfte: 10.
22.02.202017:11 UhrEin vermeintlicher Wohnungsbrand in der nördlichen Innenstadt stellte sich als angebranntes Essen heraus. Wir konnten den Einsatz auf Anfahrt abbrechen. Fahrzeuge: LF 16/12, TLF 16/25. Einsatzkräfte: 9.
22.02.202015:54 UhrWir wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Dortustraße alarmiert. Vor Ort kontrollierten wir den betroffenen Bereich, konnten jedoch keinen Grund für die Auslösung feststellen. Vermutlich war Wasserdampf die Ursache. Fahrzeuge: LF 16/12, MTW. Einsatzkräfte: 8.

Kontextspalte